Lesen Sie weiter

Deutsche Bahn

Stellenabbau als Drohung

Die Bahn hat mit dem Abbau von Arbeitsplätzen für den Fall gedroht, dass der Lokführerstreik den Güterverkehr erfasst. Güterverkehrs-Vorstand Norbert Bensel erklärte in Berlin, dass besonders Kohle-, Erz- und Stahltransporte betroffen wären, weil es dafür keine Ausweichmöglichkeit gebe. Investitionen in Milliardenhöhe in Loks und Güterwagen
  • 808 Leser

74 % noch nicht gelesen!