Lesen Sie weiter

RECHT / Bundesrat billigt Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

Verbindungen im Blick

Musik- und Filmindustrie bleibt außen vor
Künftig wird sechs Monate lang gespeichert, wer wann mit wem von wo aus telefoniert hat. Von 2009 an werden auch Internetverbindungen überwacht. Der Bundesrat hat den Weg für die umstrittene Vorratsdatenspeicherung freigemacht. Danach müssen alle E-Mail, Telefon- und Internetdaten künftig sechs Monate bei den Telekommunikationsunternehmen gespeichert
  • 287 Leser

82 % noch nicht gelesen!