Lesen Sie weiter

ski alpin

Für Keppler gehts aufwärts

Der Ebinger Stephan Keppler hat sich beim Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt am Samstag im italienischen Gröden in verbesserter Form präsentiert. Er kam auf Rang 26 und war 2,88 Sekunden langsamer als der Kanadier Erik Guay, der in 1:58,57 Tagesbestzeit fuhr. Bei der ersten Testfahrt hatte Keppler noch den 65. Platz belegt. Weniger als eine
  • 352 Leser

55 % noch nicht gelesen!