Lesen Sie weiter

CD-TIPP: Debüt mit Händel-Arien

Jung, talentiert und äußerst attraktiv ist sie - im Klassik-Zirkus kann Danielle de Niese mit den richtigen Pfunden wuchern. Schon 2005 debütierte die Sopranistin beim Glyndebourne-Festival in Händels 'Giulio Cesare', die Rolle der Cleopatra schien genau ihr Ding zu sein. Und was lag näher, als eine Debüt-CD ausschließlich mit Arien von Händel in Angriff
  • 367 Leser

52 % noch nicht gelesen!