Lesen Sie weiter

Kein Eis schlecken mehr auf der Spanischen Treppe

Stadtverwaltung von Rom will Sehenswürdigkeiten vor futternden Touristen schützen
Auf der Spanischen Treppe ein Eis genießen oder am Trevi-Brunnen einen Cappuccino schlürfen - das kann Urlauber künftig teuer zu stehen kommen: Die römische Stadtverwaltung will von allen Besuchern, die bei den bedeutenden Denkmälern der Stadt etwas essen oder trinken, ein Bußgeld von 50 Euro kassieren. Ziel der Maßnahme soll laut Verwaltung der Schutz
  • 421 Leser

63 % noch nicht gelesen!