Lesen Sie weiter

Hambüchen muss unters Messer

Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen kommt um eine Operation am kleinen Finger nicht herum. Der 21-Jährige hatte schon in Peking einen Bandabriss und einen Knochen-Ausriss im Finger erlitten, diagnostiziert wurde dies aber erst vergangene Woche in Wetzlar. Nach dem Weltcup-Auftritt in Stuttgart ließ sich Hambüchen bei mehreren Spezialisten untersuchen.
  • 407 Leser

49 % noch nicht gelesen!