Lesen Sie weiter

Bundesweite Razzia nach Kölner Archiv-Einsturz

Mehr als 200 Polizisten durchsuchen Büroräume - U-Bahn-Baustopp aufgehoben
Auf der Suche nach den Verantwortlichen für den Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat die Staatsanwaltschaft gestern in ganz Deutschland Büroräume durchsucht. Die Razzia galt unter anderem der Zentrale der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) sowie den Büros der am Kölner U-Bahn-Bau beteiligten Unternehmen. Mehr als 200 Polizisten durchsuchten laut
  • 503 Leser

64 % noch nicht gelesen!