Lesen Sie weiter

Großbrand in Obdachlosenunterkunft fordert 21 Menschenleben

Bewohner warteten auf Zuteilung einer Sozialwohnung - Polens Ministerpräsident Tusk verspricht Überlebenden Hilfe
Ein Brand in einer Obdachlosenunterkunft in in der Kleinstadt Kamien Pomorski in Polen hat wenigstens 21 Menschen getötet. 20 wurden verletzt, als sie aus dem in Flammen stehenden Gebäude flohen. Viele erlitten Knochenbrüche beim Sprung aus dem Fenster. Mehrere Menschen werden noch vermisst. Das Feuer war aus unbekannter Ursache etwa eine Stunde
  • 481 Leser

72 % noch nicht gelesen!