Lesen Sie weiter

Höhere Steuer könnte Arme stärker treffen

Arme Familien könnten durch Ministerpräsident Günther Oettingers (CDU) Vorschlag, die Entlastung der Gastronomie mit einer Erhöhung des ermäßigten Steuersatzes von sieben auf 9,5 Prozent gegenzufinanzieren, besonders belastet werden. Das legt eine unveröffentlichte Studie der Familien-Forschung Baden-Württemberg (Fafo) nahe. Ihr Ergebnis: Die Erhöhung
  • 328 Leser

50 % noch nicht gelesen!