Lesen Sie weiter

Dutzende Tote an Feiertag im Irak

Terroranschläge in Mossul und Bagdad auf Schiiten
Ein hoher Feiertag der Schiiten im Irak ist gestern von blutigen Terroranschlägen mit Dutzenden Toten überschattet worden. Mindestens 30 Menschen starben, als sich ein Selbstmordattentäter vor einer schiitischen Moschee im nordirakischen Mossul mit seinem Wagen in die Luft sprengte. 70 weitere Menschen wurden verletzt. Der Attentäter zündete seine tödliche
  • 351 Leser

46 % noch nicht gelesen!