Lesen Sie weiter

Kletterer stürzt am Schaufelsen beim Abseilen ab

Tod durch schwerste Schädelverletzungen - Den begleitenden Kameraden trifft keine Schuld
Beim Abseilen ist ein 33-jähriger Kletterer am Schaufelsen bei Beuron im Donautal tödlich verunglückt. Der Mann aus dem Kreis Calw, der als erfahrener Bergsteiger galt, war mit einem Kameraden im größten außeralpinen Felsen Deutschlands unterwegs und stürzte aus 20 Metern Höhe ab. Er erlitt schwerste Kopfverletzungen. Als der Notarzt eintraf, war der
  • 466 Leser

64 % noch nicht gelesen!