Busse holen Aussteller im Partnerland Italien ab

Die Aschewolke über Europa trifft auch die Hannover Messe. Mitarbeiter der ausstellenden Firmen sind wegen des Flugverbots bei der Anreise auf Autos, Busse und Züge ausgewichen. Besucher der Industrieschau müssen sich auf volle Züge einstellen. Trotz der Widrigkeiten soll nach Angaben der Messe aber der Auftakt klappen. 90 Prozent der Stände seien bereits aufgebaut, hieß es. Messemitarbeiter kümmerten sich darum, die letzten Aussteller nach Hannover zu bringen. Unter anderem wurden Busse nach Mailand geschickt, um Aussteller abzuholen. Italien ist 2010 Partnerland. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: