Evonik trennt sich von Sparte

Der Essener Evonik-Konzern konzentriert sich auf sein Hauptgeschäftsfeld Spezialchemie und will die Ruß-Produktion für die Reifen- und Druckfarbenindustrie verkaufen. Das kündigte das Unternehmen in Essen an. Die 'Carbon Black'-Aktivitäten umfassen eine 1 Mrd. EUR Umsatz mit 1700 Mitarbeitern. Nach einem Einbruch im Jahr 2009 erreichten die Industrieruße 2010 wieder gute Ergebnisse, sagte Evonik-Vorstandschef Klaus Engel. Evonik sucht außerdem für seine Energiesparte - die ehemalige Steag - einen Partner. In dem Verkaufsprozess, für den bis Ende Oktober bindende Angebote abgegeben werden müssen, sind laut Kreisen vor allem drei Bieter
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: