Lesen Sie weiter

NOTIZEN vom 21. Dezember

Timoschenko im Visier Die ukrainische Staatsanwaltschaft hat Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko wegen mutmaßlichen Amtsmissbrauchs angeklagt. Ihr wird die Veruntreuung von rund 210 Millionen Euro vorgeworfen, die die frühere Regierung im Rahmen des Kyoto-Abkommens für den Verkauf von Emissionszertifikaten erhalten hatte. Timoschenko räumte
  • 409 Leser

84 % noch nicht gelesen!