Lesen Sie weiter

Ein Expeditionsteam, bestehend aus 12 Jugendlichen und vier Betreuern der Marienpflege, ist vor einigen Tagen zu einem Projekt der besonderen Art aufgebrochen. Ihr Auftrag: Sie sollten den "Schatz von Kazot" finden und bergen. Keine ganz einfache Aufgabe. Nicht nur, dass der Schatz gut versteckt war, er musste zudem nach der Bergung mit Hilfe eines

54 % noch nicht gelesen!