Rückschlag für Google

Als einen Sieg für das Urheberrecht hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die Entscheidung eines US-Gerichts gegen Pläne von Google zur Digitalisierung von Büchern gewertet. Ein Richter kippte einen Vergleich von Google mit US-Autoren und Verlegern. Danach hätte Google für 125 Mio. Dollar das Recht gehabt, in den USA registrierte Bücher einzuscannen und ohne Rückfrage beim Rechteinhaber online zu stellen. 'Google bekäme mit der Vereinbarung einen deutlichen Vorsprung gegenüber seinen Konkurrenten', urteilte der Richter und sieht die Gefahr, dass die Vereinbarung gegen internationales Recht verstößt, weil auch in den USA angemeldete
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: