Lesen Sie weiter

Wichtige Stationen in der Verlagsgeschichte

1960: Elf führende deutschsprachige Verlage unterschreiben den Vertrag zur Gründung eines gemeinsamen Taschenbuchverlages. Verleger wird Heinz Friedrich, ein Gründungsmitglied der Schriftstellervereinigung 'Gruppe 47'. Als Grafiker wird Celestino Piatti in Boot geholt, der das Erscheinungsbild des Verlages über Jahrzehnte prägen soll. Januar 1961:
  • 364 Leser

74 % noch nicht gelesen!