Lesen Sie weiter

Hermann räumt Fehler ein

Im Streit um durchgesickerte Ergebnisse des Stuttgart-21-Stresstests hat Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) indirekt Fehler eingeräumt. 'Hier gibt es eine leichte Sprachverwirrung. Da ist keiner ganz unschuldig', sagte der Minister gestern im Stuttgarter Landtag. Die Opposition wirft Hermann vor, sich bei seiner Kritik an der Informationspolitik
  • 422 Leser

61 % noch nicht gelesen!