Bundesregierung schweigt zu Panzer-Geschäft

Saudi-Arabien an mehr als 200 Leopard interessiert - Opposition empört
Beharrlich schweigt die Bundesregierung zu angeblichen Panzerlieferungen nach Saudi-Arabien. Einem 'Spiegel'-Bericht zufolge will Deutschland erstmals schwere Kampfpanzer des Typs 'Leopard' in den Golfstaat schicken. Der Bundessicherheitsrat - ein Ausschuss des Bundeskabinetts - habe den Export gebilligt. Regierungssprecher Steffen Seibert und Außenamtssprecher Andreas Peschke verwiesen gestern auf die strikte Geheimhaltung aller Entscheidungen des Gremiums. Die Koalitionsparteien hielten sich bedeckt. Aus der Opposition, von Kirchen und Friedensaktivisten kam dagegen scharfe Kritik. SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles sagte, Panzerlieferungen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: