Zuversicht trotz Minus

Bodensee-Airport leidet unter Nahostkrise
Der Bodensee-Airport hat im ersten Halbjahr 2011 einen leichten Passagierrückgang verzeichnen müssen. Von Januar bis Ende Juni seien 258 000 Fluggäste in Friedrichshafen gezählt worden - was einem Minus von 1,9 Prozent entspreche, teilte die Flughafen Friedrichshafen GmbH jetzt mit.'Die Nahost- und Nordafrika-Krise hat vor allem den touristischen Verkehr mit den Zielen in Tunesien und Ägypten beeinflusst', sagte Airport-Geschäftsführer Hans Weiss. Darüber hinaus sei die Insolvenz der Fluggesellschaft Hamburg International zu spüren gewesen. Sie hatte den Bodensee bedient. Airlines, die für den insolventen Anbieter einsprangen, hätten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: