Lesen Sie weiter

Wer zahlt was beim Papstbesuch?

Die katholische Kirche investiert in den Besuch Papst Benedikts XVI. vom 22. bis 25. September 25 bis 30 Millionen Euro. Das Geld kommt im Wesentlichen von den drei gastgebenden Bistümern: Berlin (erwartete Kosten: 3,5 Millionen Euro), Erfurt und Freiburg (jeweils etwa elf Millionen). Die Kirche trägt lediglich die Kosten, die in direktem Zusammenhang
  • 350 Leser

74 % noch nicht gelesen!