Christian Klar: Keine Angaben zur 'Offensive 77'

Der ehemalige RAF-Terrorist Christian Klar hat vor dem Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart keine Angaben zu den Anschlägen der Roten Armee Fraktion (RAF) gemacht. Der einzige Satz, den Klar auf die Fragen des Richters regelmäßig wiederholte, war: 'Ich mache keine Angaben.' Klar, der seinen Beruf mit Kraftfahrer angab, sollte im Verfahren gegen die Ex-Terroristin Verena Becker aussagen. Klar war wegen des Mordes an Generalbundesanwalt Siegfried Buback und weiterer Morde der RAF im Rahmen der 'Offensive 77' zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ob Klar bei der Ermordung Bubacks schoss oder den Fluchtwagen fuhr, konnte nie geklärt werden. Der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: