Lesen Sie weiter

Kapitalspritze für ENBW auf Pump

Das Land Baden-Württemberg will die Kapitalspritze für den angeschlagenen Energiekonzern ENBW in Höhe von 400 Millionen Euro auf Pump finanzieren. Anscheinend will die grün-rote Landesregierung die Kapitalerhöhung für Deutschlands drittgrößten Versorger über eine Anleihe der Landestochter Neckarpri ermöglichen. Das Land als einer von zwei Haupteigentümern
  • 394 Leser

60 % noch nicht gelesen!