Medwedew kündigt Wahlreformen an

Nach beispiellosen Protesten gegen die von Manipulationsvorwürfen begleitete Parlamentswahl in Russland geht Kremlchef Dmitri Medwedew auf Regierungskritiker zu. Der Präsident kündigte eine Rückkehr zu den Gouverneurswahlen an, die sein Vorgänger Wladimir Putin vor sieben Jahren abgeschafft hatte. Die Chefs der Regionen wurden seither vom Kreml bestimmt. Die Menschen in Russland müssten mehr Möglichkeiten der politischen Mitbestimmung haben, sagte Medwedew gestern in seiner Rede zur Lage der Nation. Auch der Zugang für Bewerber zu Wahlen soll nun erleichtert werden. Für die Zulassung zur Präsidentenwahl etwa soll ein Einzelbewerber künftig
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: