Lesen Sie weiter

Keine Munition aus Sachsen-Anhalt für weißrussische Biathleten

EU-Embargo aus Protest gegen Präsident Lukaschenko beunruhigt Darja Domratschewa und Co.
Wegen Sanktionen der Europäischen Union droht kurz vor dem WM-Start den weißrussischen Biathletinnen um Neuner-Rivalin Darja Domratschewa die Munition auszugehen. Der Hersteller aus Schönebeck an der Elbe (Sachsen-Anhalt) dürfe die bestellte Charge von 75 000 Schuss nicht liefern, klagte Andrej Fomotschkin vom Sportministerium nach Angaben weißrussischer
  • 473 Leser

79 % noch nicht gelesen!