Lesen Sie weiter

NOTIZEN vom 20. Februar

Überfall ein Irrtum? Neues vom bewaffneten Überfall auf das antike Olympia-Museum in Griechenland: Nach den Worten der 48-jährigen Wärterin suchten die Räuber nach Gold. Sie wollten wissen, wo sich Goldkränze und eine wertvolle Sammlung von Olympia-Briefmarken des Griechen Georgios Papastefanou (1890-1978) befänden. Die sind in einem anderen,
  • 458 Leser

75 % noch nicht gelesen!