Lesen Sie weiter

Verteidigung fordert Freispruch für Verena Becker

Gut anderthalb Jahre nach Prozessbeginn forderte die Verteidigung der Ex-Terroristin gestern Freispruch für ihre Mandantin. Becker sei nicht am Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback beteiligt gewesen und habe auch bei der Entscheidung für das Attentat keine wichtige Rolle gespielt. Es gebe 'keine Grundlage, die eine Verurteilung tragen könnte',
  • 473 Leser

74 % noch nicht gelesen!