Lesen Sie weiter

Straßburger Richter schränken deutsches Jagdrecht ein

Gerichtshof für Menschenrechte: Grundbesitzer müssen Jagd auf ihrem Land nicht dulden
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat das deutsche Jagdrecht eingeschränkt. Grundstückseigentümer dürften nicht länger verpflichtet werden, die Jagd auf ihrem Land zu dulden, befanden die Richter gestern. Diese Verpflichtung sei eine unverhältnismäßige Belastung für Grundstückbesitzer, die die Jagd ablehnten. Geklagt hatte ein Landbesitzer
  • 441 Leser

69 % noch nicht gelesen!