Lesen Sie weiter

Eine Wurzel stoppt Sabine Spitz

Mountainbike: Die Olympia-Zweite hat bei Weltmeisterschaften einfach kein Glück
Die Olympiazweite Sabine Spitz (Murg-Niederhof) bleibt bei Mountainbike-Weltmeisterschaften vom Pech verfolgt. Bei den Cross-Country-Titelkämpfen in Saalfelden/Österreich musste sich die 40-Jährige nach einem neuerlichen Malheur mit Platz sechs begnügen. Nach halber Renndistanz lag die Weltmeisterin von 2003 auf Rang zwei, dicht gefolgt von Gunn-Rita
  • 501 Leser

60 % noch nicht gelesen!