Lesen Sie weiter

Wenn der Schutzengel mitfliegt. . .

Glück im Unglück für Manuel Fettner: Der Österreicher hat bei seinem Sturz in Bischofshofen doch nicht die zuerst befürchteten Knochenbrüche davongetragen. Bei dem Skispringer wurde eine Riss-Quetschwunde am Ellenbogen genäht, zudem erlitt der 27-Jährige zahlreiche Prellungen. Fettner war am Samstag in der Qualifikation für das Abschlussspringen
  • 381 Leser

45 % noch nicht gelesen!