Kampfjet-Einsatz bei Timbuktu

Die Angriffe der Franzosen in Mali konzentrieren sich auf Timbuktu. Seit Dienstagabend greifen Kampfjets Stellungen der Islamisten in der Umgebung der historischen Wüstenstadt im Norden Malis an. "Wann immer wir eine Rebellen-Basis entdecken, wird bombardiert", sagte ein malischer Armeesprecher. Malische Truppen versuchten derweil, die bereits zurückeroberten Städte in der Landesmitte zu sichern. Rund um die Stadt Diabali - unser Bild zeigt Bewohner - patrouillierten Militärfahrzeuge. Der Präsident der Afrikanischen Union, Benins Staatschef Thomas Boni Yayi, fordert einen Einsatz des Eurokorps, dem auch deutsche Soldaten angehören. Gegenüber
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: