Lesen Sie weiter

Steuerung auf den Zehntel Millimeter genau

Das Prinzip des Antriebs des Freikolben-Lineargenerators ist schon seit längerem bekannt. Aber am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik ist es erstmals gelungen, das System durch den Einbau einer Gasfeder stabil zu betreiben. Die Kolben werden bis auf ein Zehntel eines Millimeters genau gesteuert. Schwankungen im Verbrennungsprozess erkennt
  • 728 Leser

50 % noch nicht gelesen!