Gegen Elementarschäden oft nicht versichert

Schäden an Wohnhäusern durch Überschwemmung und Hochwasser bezahlt die Wohngebäudeversicherung nicht, sondern nur für die Folgen von Feuer, Sturm, Hagel und Leitungswasser. Allerdings kann zusätzlich eine Elementarschadenversicherung abgeschlossen werden. Sie steht neben Überschwemmungen auch für die Folgen etwa von Erdrutschen ein. Bundesweit hat nur knapp jeder dritte Haushalt einen so umfangreichen Versicherungsschutz, schätzt der Versicherer-Verband GDV. Besser dran sind die Baden-Württemberger: Zwar wurde hier die Versicherungspflicht für alle Gebäude, die auch Elementarschäden abgedeckt hatte, 1994 abgeschafft. Die allermeisten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: