Heftiger Rückschlag

US-Geldpolitik und China-Konjunktur belasten
Die Sorgen über eine mögliche Drosselung der ultralockeren US-Geldpolitik und chinesische Konjunkturdaten haben den Dax massiv ins Minus gedrückt. Er schloss auf dem niedrigsten Stand seit Ende April. Die Konjunkturaussichten dürften dem Plan der US-Notenbank Fed, ihre lockere Geldpolitik zum Jahresende zu straffen, nicht entgegenstehen, schrieb Experte Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen. Ähnlich äußerte sich Marktstratege Robert Halver von der Baader Bank: "Die heutigen starken Industrie- und Baudaten sind Wasser auf die Mühlen der Entzugsstory der Fed." Der Tec-Dax fiel um 2,58 Prozent auf 933,62 Punkte.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: