NOTIZEN vom 12. Juli 2013

Mehr Opfer in Kanada Auf 50 Todesopfer hat die kanadische Polizei die Folgen des Zugunglücks in Lac-Mégantic geschätzt. 20 Leichen seien bisher geborgen. Bei 30 Vermissten gehe man davon aus, dass sie tot seien, sagte ein Polizeisprecher. Die Bahngesellschaft macht den Lokführer des Unglückszugs verantwortlich. Er wurde suspendiert. Der Lokführer habe gesagt, dass er nach dem Abstellen elf Handbremsen gesetzt habe. "Wir haben jetzt das Gefühl, dass das nicht wahr ist", sagte Edward Burkhardt, Chef des Bahnunternehmens Montreal, Maine & Atlantic Railway. Die Polizei ermittelt weiter, ob das Entgleisen der mehr als 70 Kesselwagen einen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: