Umsiedlung von Landsynagoge fraglich

Die Umsiedlung einer alten Landsynagoge aus Allersheim, einem Ortsteil von Giebelstadt (Landkreis Würzburg) in das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim könnte scheitern. Der Bürgermeister von Giebelstadt, Helmut Krämer, sagte, er sei "nicht ganz so zuversichtlich" wie etwa Museumsleiter Herbert May. Knackpunkt bei der Angelegenheit ist die Finanzierung der Synagogen-Umsiedlung. Nach den Vorstellungen von Museumsleiter May und des Bezirks Mittelfranken soll sich auch der Bezirk Unterfranken an den Kosten für die Umsiedlung der Synagoge beteiligen. Dort aber sieht man keine Notwendigkeit für eine Beteiligung. Schließlich habe man ein
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: