Schüler dürfen jetzt schon abstimmen

Mehr als 500 000 Schüler in Deutschland können seit gestern wieder ihre Stimme zur Bundestagswahl abgeben. Bei der "Juniorwahl" simulieren sie den Urnengang und sollen dadurch langsam praktisch an das Thema Wahl und Demokratie herangeführt werden, wie die Organisatoren in Berlin mitteilten. Die "Juniorwahl" gilt als größtes Schulprojekt Deutschlands. Sie wird seit Jahren parallel zu Landtags-, Bundestags- und Europawahlen organisiert. Das groß angelegte Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) und wird unter anderem vom Familienministerium und von Stiftungen finanziell gefördert. Wählen können
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: