Lesen Sie weiter

Kuriose Scheidungsprozesse

Verschenktes Eigenheim Ein Malermeister, der seiner Ehefrau ein Haus geschenkt hatte, bekam es nach langem Rechtsstreit zurück. Drei Jahre nach der Heirat hatte sich der Mann scheiden lassen, weil die Frau, eine frühere Prostituierte, heimlich wieder ihrem Beruf nachging. Das Oberlandesgericht Rostock wertete dies als schwere Verfehlung und sprach das
  • 312 Leser

68 % noch nicht gelesen!