Lesen Sie weiter

Co-Pilot will Asyl erzwingen und kapert Maschine

Der Co-Pilot einer äthiopischen Passagiermaschine hat das Flugzeug auf dem Weg nach Rom entführt und zur Landung in Genf gezwungen. Der 31-Jährige stellte sich gestern der Polizei und erklärte, er wolle politisches Asyl in der Schweiz beantragen, wie die Behörden mitteilten. Die 202 Passagiere und Crewmitglieder kamen mit dem Schrecken davon. Die Boeing
  • 650 Leser

77 % noch nicht gelesen!