Lesen Sie weiter

NOTIZEN vom 18. Februar 2014

Zoo verzichtet auf Anzeige Stuttgart - Nach dem Tod des Stuttgarter Eisbären Anton, der einen Besucherrucksack gefressen hatte, wird es keine Ermittlungen geben. Der Zoo werde keine Anzeige erstatten, sagte eine Wilhelma-Sprecherin. Man gehe davon aus, dass der Rucksack nicht absichtlich ins Gehege geworfen worden sei. Anton war an Darmverletzungen
  • 645 Leser

82 % noch nicht gelesen!