Lesen Sie weiter

Auf Sohn eingestochen

Eine Mutter hat am Sonntag in Hamburg-Wandsbek auf ihr Kind und ihren Lebensgefährten, den Vater des einjährigen Sohnes, eingestochen. Beide wurden lebensgefährlich verletzt. Die Frau griff die beiden an, während sie am Morgen noch schliefen. Danach schnitt sich die 43-Jährige selbst in Arme und Hals, um sich das Leben zu nehmen, wie die Polizei mitteilte.
  • 633 Leser

66 % noch nicht gelesen!