Lesen Sie weiter

Favre sieht seine Zukunft nicht in der Schweiz

Im März hat er seinen Vertrag in Gladbach bis 2017 verlängert. Lucien Favre kann sich - jedenfalls aktuell - nicht vorstellen, Nationaltrainer seines Heimatlandes Schweiz zu werden. "Schweizer Nationaltrainer ist zurzeit keine Überlegung für mich. Es gefällt mir, täglich zu arbeiten. Ich konzentriere mich momentan voll auf Mönchengladbach", sagte
  • 545 Leser

75 % noch nicht gelesen!