Lesen Sie weiter

KOMMENTAR: Unsinnig und unrealistisch

Nun ist aber mal gut. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel fordert allen Ernstes eine Zerschlagung von Google, wenn kartellrechtliche Regulierungen nicht greifen. Das ist so unsinnig wie unrealistisch und hoffentlich nur ein populistischer Ausrutscher vor der Europawahl. Natürlich nutzt Google seine Macht aus. Das hat der Suchmaschinenbetreiber
  • 693 Leser

72 % noch nicht gelesen!