Lesen Sie weiter

EHF-Cup: Füchse nur auf Rang drei

Die Hoffnungen waren groß, die Enttäuschung auch: Als es im Kampf um den EHF-Cup richtig ernst wurde, war Handball-Pokalsieger Füchse Berlin in der Max-Schmeling-Halle nur noch Zuschauer. Bereits das Halbfinale bedeutete für den Gastgeber die Endstation - vor allem weil die Favoritenrolle schwer auf den Schultern der Berliner lastete. "Der Druck war
  • 601 Leser

58 % noch nicht gelesen!