Lesen Sie weiter

NOTIZEN vom 12. Juni 2014

Verlust für Haus der Kunst Der Münchner Mischkonzern Schörghuber gibt dem Haus der Kunst kein Geld mehr. Nach 23 Jahren will die Unternehmensgruppe kein Mitgesellschafter des Museums mehr sein und aus dem Sponsoring aussteigen, wie gestern mitgeteilt wurde. Als Grund für den Ausstieg nannte das Unternehmen eine "Neuausrichtung des öffentlichen
  • 626 Leser

75 % noch nicht gelesen!