Lesen Sie weiter

Kuka denkt an Stellenabbau

Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka schließt im Zuge der Übernahme des Schweizer Logistikexperten Swisslog einen Stellenabbau nicht aus. Zwar setze man grundsätzlich auf Wachstum, sagte Kuka-Chef Till Reuter. In der Verwaltung könnte es aber möglicherweise zu Personalanpassungen kommen. Insgesamt wolle man über den Zusammenschluss beider Unternehmen
  • 934 Leser

58 % noch nicht gelesen!