Lesen Sie weiter

Abschieben und aufnehmen

Zoff Der Landeschef der CDU, Thomas Strobl, fordert die Länder zur strikten Umsetzung des Asylkompromisses auf. Abgelehnte Asylbewerber aus Mazedonien, Bosnien-Herzegowina und Serbien müssten in ihre Heimatländer zurückgeführt werden, sollten sie nicht freiwillig ausreisen. Es reiche nicht, "sich auf freiwillige Ausreisen zu verlassen." Das Staatsministerium
  • 465 Leser

52 % noch nicht gelesen!