Lesen Sie weiter

Notizen vom 20. November 2014

Di Lorenzo zahlt Das Verfahren wegen Wahlbetrugs gegen den "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo ist eingestellt worden. Er habe einer Geldauflage zugestimmt, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Der 55-Jährige, der die deutsche und die italienische Staatsangehörigkeit besitzt, hatte zugegeben, bei der Europawahl zweimal abgestimmt zu haben
  • 448 Leser

80 % noch nicht gelesen!