Lesen Sie weiter

Rechenfehler nutzt Grün-Rot

200 Millionen Euro mehr Spielraum im neuen Doppeletat
Bei der Aufstellung des Doppeletats 2015/16 hat die Landesregierung von der Aufdeckung eines Rechenfehlers profitiert. Danach hat das Land seit 2003 doppelt so viel in die Versorgungsrücklage eingezahlt wie vorgeschrieben. Grün-Rot hat die Zuführungsrate nun der Gesetzeslage angepasst. Im Doppelhaushalt ergibt sich dadurch ein Spielraum von 200 Millionen
  • 530 Leser

36 % noch nicht gelesen!