Lesen Sie weiter

Notizen vom 21. Februar 2015

Dreijähriger erfroren Der dreijährige Elijah Marsh hat nachts das Haus seiner Familie in Toronto verlassen. Er wurde am nächsten Morgen im Schnee gefunden und starb wenig später im Krankenhaus. Bei minus 20 Grad war er nur mit Windel, T-Shirt und Schuhen bekleidet. Die Familie hatte erst am Morgen bemerkt, dass er nicht mehr im Haus war. Hunderte Polizisten
  • 600 Leser

85 % noch nicht gelesen!